Für den Schweizer Schaumweinpioner Gasser bietet RENNER sein geballtes Engineering-Know-how auf. Das Ergebnis: eine hochautomatisierte, äußerst flexible und dennoch bedienerfreundliche Etikettierlösung.

WEINKELLEREI PAUL GASSER

 

Volles Programm

 

Die Weinkellerei Paul Gasser „versektet“ nach traditioneller Methode Basisweine von über 380 Winzern aus der ganzen Schweiz. Die Abfüllung der exklusiven Serien zählt meist nur 500 bis 1.000 Flaschen. Ergo: Das Etikettierergebnis muss auf Anhieb passen.

 

Präzise und hoch flexibel

 

Exakt, flexibel und wirtschaftlich sollte die neue Etikettierlösung also sein, die Paul Gasser für sein wachsendes Business suchte – mit minimalen Umrüstzeiten. „Das Etikettieren ist für uns absolut erfolgsentscheidend, da ist nur das Beste gut genug“, betont der landesweit bekannte Schaumweinpionier, der gemeinsam mit seinem IT-erfahrenen Sohn Urs mehrere Lösungen aus Deutschland und Italien evaluierte. „Die mit Abstand höchste Qualität fanden wir bei RENNER“, berichtet Paul Gasser mit Blick auf die gute Verarbeitung und hohe mechanische Stabilität seiner rund 8,5 t schweren Maschine.

 

In enger Zusammenarbeit mit Urs Gasser realisierte das Software-Engineering von RENNER eine bislang einzigartige Kombination aus Automatisierung, Flexibilität und Bedienerfreundlichkeit. Zu den besonderen Eigenschaften der kundenspezifisch stark adaptierten RENNER S1800 Combi zählen drei individuell aktivierbare Nassleim- und Selbstklebeaggregate, mit der Gasser eine schier unbegrenzte Fülle an Kundendesigns umsetzen kann.

 

Ausrichtung: Infrarot und UV kombiniert

 

Dank einer neuentwickelten Einheit zur optischen und fotoelektrischen Flaschenausrichtung mittels Infrarot- und UV- Beleuchtung erkennt die Maschine neben Reliefs und Pressnähten auch Markierungen in der Sektkapsel zuverlässig. Die Auswahl des zu erkennenden Kapseltyps erfolgt über das Touchpanel, das zugunsten einer hohen Bewegungsfreiheit mobil als Tablet-PC ausgelegt ist.

 

Produktauswahl und Offset-Berechnung

 

Die Produktwechsel erfolgen entweder automatisch anhand von über 100 hinterlegten Etikettendesigns oder in einem in Zusammenarbeit mit RENNER entwickelten manuellen Modus zur Offset-Berechnung. Ein Beispiel: Um ein neues, selbstklebendes Rückenetikett exakt mittig aufzubringen, gibt der Bediener lediglich den Flaschendurchmesser, die Etikettenbreite und -höhe sowie den Abstand des linken Rands zum optischen Merkmal ein. Nachdem die Steuerung alle nötigen Skalenwerte berechnet hat, erfolgt gegebenenfalls noch eine Feinkorrektur – wahlweise per Display oder manuell.

 

Hoher Automatisierungsgrad

 

Da die Koordinaten zur radialen Einstellung des Spendeschwerts ebenfalls in der Sortenwahl hinterlegt sind, kann

ein Stellmotor die Selbstklebespender automatisch auf den richtigen Abstand zur Flasche bringen. Das Rüsten für die Nassleimetikettierung erleichtert eine elektrische Aggregatshöhenverstellung. Für die Positionierung des Kreuzschlittens schlägt die Steuerung die mechanischen Einstellungswerte vor.

 

Ausblick: Übernahme von Kundendesigns

 

Dank zahlreicher Neuentwicklungen, die RENNER auch weiteren Kunden anbieten möchte, kann Gasser heute das Etikettierbild bei Bedarf jederzeit selbst bestimmen – inklusive Aktionsstickern, Medaillen und Emblemen. Doch damit nicht genug: Über eine neue Schnittstelle sollen künftig auch Etikettendesigns, die von Gassers Kunden erstellt wurden, direkt vom PC in die Steuerung geladen werden. „Für unseren Zweck haben wir das Beste bekommen, was es derzeit am Markt gibt“, resümiert Paul Gasser zufrieden, „bezüglich Vielfalt, Präzision und Robustheit.“

Der Kunde

  • Weinkellerei Paul Gasser
  • Produzent von Obst- und Schaumweinen
  • „Versektet“ Basisweine von über 380 Winzern

      Die Herausforderung

      • Hochflexible und wirtschaftliche Etikettierlösung für eine Vielzahl an Etikettenkombinationen
      • Flaschenausrichtung mittels Infrarot und UV
      • Automatische Produktauswahl und manueller Modus für Offset-Berechnung mit Einstellungsempfehlungen

          Die Lösung

          • RENNER S1800 SERVO COMBI mit je 3 Aggregaten für Nassleim- und Selbstklebeetiketten
          • Optische und fotoelektrische Flaschenausrichtung in einer Einheit: kein Umrüsten, Einstellen und Justieren
          • Bedienerfreundliche Oberfläche (HMI) mit einer Vielzahl an Funktionen
          • Vorbereitung für die Übertragung von Etikettendesigns über eine spezielle Schnittstelle vom PC
              RENNER Etikettiertechnik © 2017Impressum / DatenschutzSitemap